Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
30.5.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

2. Landshuter Deklaration

TDT Hauptsitz

TDT Hauptsitz

Nach dem großen Erfolg des LTE-Seminar mit anschließender 1.Landshuter Deklaration im Prunksaal in Landshut vom 21.10.2011 folgte am 27.04.2015 nun die 2. Landshuter Deklaration. Diesmal fand diese in der Live-Box in der Sparkassen-Arena Landshut statt.

Die Teilnehmer für die Podiumsdiskussionen, angeführt von einem kleinen Vortrag mit kurzen Interview, Vertreter aus Wirtschaft – Behörden – Politik, gaben ihre Erfahrungen, Einschätzungen und Zielsetzungen kund.

Letztlich wurde immer wieder eindeutig klar gestellt, das der Ausbau der Breitbandnetze dem aktuellen Stand weit hinter her hinkt! Herr Micheal Pickhardt, Inhaber der Firma TDT im Landkreis Landshut, bezeichnete den aktuellen Stand in Bayern mit cirka 90%. Jedoch ist dies bei weitem zu wenig. In den Ballungszentren sei es verhältnismäßig gut, aber im ländlichen Raum ist noch viel zu wenig passiert. Hier müssten unsere Netzanbieter mehr investieren, damit vielfältigere Möglichkeiten für den Endkunden zur Auswahl gegeben sind. Hier wäre die Politik gefordert dem ganzen etwas mehr Nachdruck zu verleihen. Wie Recht er damit hat, zeigte sich in dem kein einziger Widerspruch kam.

Herr Hans-Peter Labonte, Vorstand Fachverband Rundfunk und Breitband Kommunikation bestätigte Herrn Pickhardt’s Einschätzung der aktuellen Lage und anhand eines Beispiels, in Vaterstetten östlich von München, belegte er das die Deutsche Telekom nicht daran interessiert ist, kleineren Netzbetreibern vor Ort Fuß fassen zu lassen. Ein einschreiten der Bundesnetzagentur (BNA, ehemals die Regulierungsbehörde) würde das ganze schon in einem anderen Licht dastehen lassen.

Geleitet und geführt wurde diese Deklaration von Jürgen Zurheide der auch schon bei der 1.Landshuter Deklaration die Moderation inne hatte.

Des weiteren waren als Teilnehmer der Podiumsdiskussion anwesend:

Kirsten Lühmann, MdB

Andreas Scheuer, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium a.D.

Martin Sailer, Landrat Augsburg

Prof. Diane Ahrens , TECH Campus Grafenau

Ari Huczkowski, Chief Evangelist ESPOO University Innovation Garden , Finnland

Sebastian Lechner, Landesverband Bayrischer Spediteure

Andreas Moosandl, Spedition Mossandl, Dingolfing

Yakob Badower, San Diego-Magdeburg-Berlin

Insgesamt darf die 2. Landshuter Deklaration wieder als Erfolgreich bezeichnet werden. Bei der 1. Landshuter Deklaration war der Schwerpunkt klar auf LTE und die Erweiterung des Breitbandes ausgerichtet. Diesmal war der Schwerpunkt Breitband allgemein, ohne ein bestimmtes Medium anzusprechen, und die Vernetzung im gesamten Leben.

 

Erding, den 28.04.15

Franz Möhrle

29.04.2015 17:22 Alter: 2 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*